Wir danken unseren treuen Kunden!

Wegen der großen Nachfrage verlängern wir unsere Rabatt-Aktion bis zum 30. Juni.

Jetzt 10% sparen mit Gutscheincode: STAYHOME

Aserbaidschan

Bitte ein Land auswählen:

Oder Produkttyp auswählen:

Bitte ein Land auswählen:

Oder Produkttyp auswählen:

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 17 von 17

Die Nationalmannschaft

Die Fußball-Nationalmannschaft von Aserbaidschan

Die Fußball-Nationalmannschaft von Aserbaidschan existiert in ihrer jetzigen Form seit 1992, in dem Jahr wo der aserbaidschanische Fußballverband gegründet wurde. Bis Ende 1991 gehörte das Land Aserbaidschan zur Sowjetunion, weshalb die Fußballer für die Nationalmannschaft der UdSSR spielten. Zwei Jahre nach der Gründung ist Aserbaidschan auch der europäischen UEFA, wie auch dem weltverband FIFA beigetreten.

Das erste Länderspiel trat Aserbaidschan gegen die Fußballer aus Georgien an. Am 17. September 1992 kassierte die Nationalmannschaft von Aserbaidschan eine 3:6-Niederlage. Im Jahr 1995 gab es bisher die höchste Niederlage von Aserbaidschan. Gegen die Fußball-Nationalmannschaft von Frankreich mussten sich die Fußballer von Aserbaidschan am Ende 0:10 geschlagen geben. 7 Jahre nach der Gründung des aserbaidschanischen Fußballverbandes gelang der bisher höchste Sieg in einem Fußballspiel. In Baku trafen sich die Fußballer von Aserbaidschan und die von Liechtenstein zu einem Freundschaftsspiel, welches erfreulich für Aserbaidschan 5:0 ausging.

Insgesamt und mit Freundschaftsspielen hat Aserbaidschan 239 Spiele absolviert. Von diesen Spielen konnte die Fußball-Nationalmannschaft von Aserbaidschan 39 Partien für sich entscheiden und musste nach 90. Minuten 138 mal den Platz als Verlierer verlassen. In 65 Spielen spielten die Fußballer Aserbaidschans unentschieden.

Bei den Pflichtspielen sieht die Bilanz etwas schlechter aus – von insgesamt 68 EM-Qualifikationsspiele verlor Aserbaidschan ganze 52. Lediglich 6 Partien konnte die Fußball-Nationalmannschaft gewinnen, wobei 10 unentschieden ausgingen. Mit der negativen Tordifferenz von 124 Toren und den wenigen Punkten während den EM-Quali-Spielen ist es also kein Wunder, dass sich die aserbaidschanische Nationalmannschaft bisher noch nie für eine Europameisterschaft qualifizieren konnte.

Und auch die Qualifikation zu einer Weltmeisterschaft gelang den Fußballern von Aserbaidschan bisher nicht. Bei 58 Spielen der WM-Qualifikationen sind 14 Spiele unentschieden ausgegangen und die Punkte wurden geteilt. Insgesamt 37 Weltmeisterschafts-Qualifikationsspiele hat Aserbaidschan verloren, konnte aber auch 7-mal als Sieger den Platz verlassen und für die Tabelle jeweils drei Punkte sammeln.

Derzeit liegt die Fußball-Nationalmannschaft von Aserbaidschan auf FIFA-Rang Nr. 111. Die beste Platzierung datiert aus Oktober 2016, als Aserbaidschan in der WM-Qualifikation für das Turnier 2018 in Russland gegen die Fußballer aus Norwegen gewinnen konnte und anschließend sogar noch ein Unentschieden gegen Tschechien erspielte - Platz 88.

Aserbaidschan stellt als eines von insgesamt elf Nationen in Baku eine Spielstätte für die Austragung der Europameisterschaft 2020. Das Fußballstadion mit Leichtathletikanlage wurde am 6. März 2015 eröffnet, nach fast 4 Jahren Bauzeit. Insgesamt befinden sich auf den Rängen 69.870 Plätze für Sportbegeisterte. Vom 12. Bis zum 18. Juni 2015 war das Nationalstadion Baku zentraler Austragungsort der ersten Europaspiele. Auch das Finale der Europa League am 29. Mai 2019 fand in der Hauptstadt von Aserbaidschan statt, nie zuvor wurde ein Finale noch östlicher gespielt.

Drei Spiele der Gruppe A und ein Viertelfinale finden im Nationalstadion Baku statt. Das erste Spiel wird am 13. Juni 2020 ausgetragen. Am 17. Juni 2020 spielen die Mannschaften von Wales und Schweiz um 15:00 Uhr europäischer Zeit gegeneinander. Vier Tage später, am 17. Juni 2020, darf sich dann die Fußball-Nationalmannschaft der Türkei gegen die Nationalmannschaft von Wales messen. Das letzte Gruppenspiel im Nationalstadion Baku findet am 21. Juni 2020 zwischen Schweiz und Türkei statt. Ein letztes Mal darf sich Aserbaidschan dann im Viertelfinale von seiner schönsten Fußballseite zeigen. Das Viertelfinal-Spiel ist für den 04. Juli 2020 um 18:00 Uhr angesetzt – die Gegner werden dann ab dem 12. Juni europaweit ermittelt.