Ägypten

Bitte ein Land auswählen:

Oder Produkttyp auswählen:

 

Bitte ein Land auswählen:

Oder Produkttyp auswählen:

 

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 24 von 24

Top-Produktkategorien

Die Nationalmannschaft

Interessante Fakten über die Nationalmannschaft von Ägypten

Das erste Länderspiel der „Pharaonen“ war am 28. August 1920 gegen Italien. Das Spiel ging in Gent (Belgien) mit 1:2 verloren. Acht Jahre später kassierte Ägypten am 10. Juni 1928 in Amsterdam (Niederlande) die bislang höchste Niederlage. Wieder verlor die ägyptische Nationalmannschaft gegen Italien, diesmal aber deutlich mit 3:11. Am 03. September 1961 fuhren die Ägypter ihren bisher höchsten Sieg ein: In Casablanca konnten sie die Nationalmannschaft von Saudi-Arabien mit 13:0 nach Hause schicken.

An welchen Weltmeisterschaften hat Ägypten teilgenommen?

Ägypten war 1934 das erste afrikanische Land, das an einer Fußball-Weltmeisterschaft teilnahm. Leider war dieses Turnier für die Nationalmannschaft Ägyptens bereits nach der ersten Runden durch eine 2:4-Niederlage gegen Ungarn früh zu Ende.

Die zweite Qualifikation gelang im Jahr 1990. Bei dieser Weltmeisterschaft gehörte Ägypten zu den 24 qualifizierten Nationen, die in Italien die vierzehnte Auflage des Turniers ausspielten. In der Gruppe F konnte die Nationalmannschaft von Ägypten gegen Irland und die Niederlande zwei Unentschieden für sich verbuchen, musste sich aber gegen England geschlagen geben. Mit einer Tordifferenz von 1:2 und 2:4 Punkten (heute wären das 2 Punkte) verabschiedete sich Ägypten nach drei Spielen von der großen internationalen Bühne und ist jetzt bei der WM 2018 das erste Mal wieder für eine Endrunde qualifiziert.

Ägyptens Erfolge bei den Afrikameisterschaften

Ägypten war der erste Afrikameister der 1957 zum ersten Mal durchgeführten Afrikameisterschaft. Diesen Erfolg konnte die Nationalmannschaft in den Jahren 1959, 1986, 1998, 2006, 2008 und 2010 sechsmal wiederholen. Durch die letzten drei Siege ist Ägypten nicht nur alleiniger Rekordsieger, sondern auch die einzige Nation, die dreimal in Folge Afrikameister wurde.